[Rezension]Blind - Christine Brand [17/2019]



Verlag*: Random House Audio
Autor: Christine Brand
Veröffentlichung: 04.03.2019
Genre: Thriller
 Sprecher:  Martina Treger
Laufzeit: 517 Minuten (gekürzte Fassung)
Preis Hörbuch (download): 10,00
Reihe: Milla Nova Teil 1


Nathaniel hört einen Schrei, dann bricht die Verbindung ab. Gerade noch telefonierte er mit einer fremden Frau. Eine anonyme App verband die beiden, die Frau half Nathaniel dabei, das farblich passende Hemd zu seiner Hose zu wählen. Denn Nathaniel ist blind. Aber der Schrei klang eindeutig. Was, wenn der Frau etwas angetan wurde? Er ist sich sicher: ein Verbrechen ist geschehen. Doch keiner glaubt ihm, es gibt keine Beweise, keine Spur. Gemeinsam mit einer Freundin, der Journalistin Milla, macht sich Nathaniel selbst auf die Suche nach der Wahrheit. Er ahnt nicht, dass er für die Fremde die einzige Chance sein könnte – oder ihr Untergang ...

Den Titel habe ich auf einem anderen Blog gesehen und wurde sofort neugierig, nicht nur weil Sebastian Fitzek den empfiehlt ;-)

Über die App "Be my eyes" (die es übrigens WIRKLICH gibt und die eine tolle Erfindung ist!) war der blinde Nathaniel mit einer Frau namens Carol verbunden. Sie sollte übers Handy für ihn das blau karierte Hemd heraussuchen. Auf einmal hört Nathaniel einen schrillen Schrei und die Verbindung ist abgebrochen.

Er macht sich große Sorgen, dass mit der freundlichen Carol etwas passiert ist und setzt alle Hebel in Bewegung um herauszubekommen wie es ihr geht, doch alle Versuche scheitern jäh, weil seien wir mal ehrlich, wie glaubwürdig ist ein Blinder der eine Tat beobachtet haben will. Über die App gibt es wegen Datenschutz keinerlei Informationen und bei der Polizei wird er gleich abgeblockt.

Nathaniel gibt nicht auf und informiert am Ende seine Freundin Milla, sie ist Reporterin und hat eigentlich immer den richtigen Riecher und geht keiner guten Story aus dem Weg. Die beiden machen sich allein auf die Suche und ihnen rennt die Zeit weg, denn Carol ist im 9ten Monat schwanger und die Entbindung ist für die nächsten Tage anberaumt.

Zuerstmal, die Sprecherin ist wirklich granatenmäßig! Die rauhe sehr markante Stimme passt wirklich perfekt und geht durch Mark und Bein!

Ich habe das Hörbuch von der ersten Minute an genossen. Die Kapitel sind kurz und so fällt es nicht mal auf, dass Christine Brand ziemlich viele Personen ins Spiel bringt. Sie schummelt sie beiläufig an mir vorbei und schafft es durch regelmäßige Abwechslung keine Langeweile und vorallem keine Verwirrung aufkommen zu lassen.

Ich bin ein großer Fan von diesen kurzen Kapiteln und merke, dass ich dann wahrlich durch ein Buch fliege weil man immer denkt "eins noch - komm die 2 Seiten noch" . Die Spannung war hier wirklich bei JEDEM Kapitel gegeben und hat sich bis zum Ende gehalten.

Bei ziemlich genau 39% habe ich gedacht, dass ich genau wüsste wie der Hase läuft und dass ich mich damit brüsten könnte schon ziemlich früh die Auflösung zu wissen. Aber ab da wurde ich zum Spielball der Autorin und habe meine Vermutungen wie ein Fähnchen nach dem Wind gerichtet und bin glaube ich in JEDE ihrer geschickten Fallen getappt!

Das Ende kommt unerwartet und lässt keine Fragen mehr offen. Ich habe das Buch inhaliert und muss nun erstmal tief durchatmen weil ich mich fühle als hätte ich mit ermittelt. Absolute ausdrückliche Leseempfehlung! Mein Highlight bisher für 2019!





Ich bedanke mich recht herzlich beim Bloggerportal und beim Random House Audio Verlag für die Bereitstellung des Rezensionsexemplars. Meine Meinung wurde dadurch nicht beeinflusst!

Rechte: Cover / Info - zum Zeitpunkt der Veröffentlichung beim Verlag

*FOLGENDE VERLINKUNGEN KENNZEICHNE ICH GEMÄSS § 2 NR. 5 TMG ALS WERBUNG

Kommentare:

  1. Das Buch kommt nun definitiv auf meine Wunschliste =)
    Liebe Grüße
    Martina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Huhu Martina,

      es freut mich, dass ich Dir Lust darauf machen konnte. Ich bin sicher (wenn Dein Wunsch erfüllt wurde ;-) ) Dass Du es auch mögen wirst! ♥

      Ganz liebe Grüße Tanja

      Löschen

Ab dem 25. Mai 2018 gilt auch in Deutschland die Datenschutzgrundverordnung (DS-GVO).

Wenn du bei mir kommentierst, erklärst Du Dich einverstanden, dass personenbezogene Daten wie z.B. IP-Adresse, Standort deines Logins usw.) eventuell abgespeichert und für Statistiken z.B von Google und anderen Suchmaschinen weiterverarbeitet werden.

Beim Setzen eines Hakens für weitere Benachrichtigungen auf Folgekommentare erklärst Du Dich ebenfalls einverstanden, dass personenbezogene Daten (z.B. IP-Adresse, Standort deines Logins etc.) abgespeichert werden.

Datenschutzerklärung